http://grotesk.blogger.de/static/antville/grotesk/images/favicon.ico
Mittwoch, 27. August 2014
Dienstag SPON
26.08.2014
Berliner Lebensgefühl - es geht aufwärts mit BER: Wowereits Rücktritt.

Russische Soldaten kämpfen an der Seite der Separatisten - grotesk - an der rechten oder der linken?

"Zufällig" ukrainisches Territorium betreten - grotesk - kann vielleicht wer ein TomTom spenden? (soldatski@separat.ru)

Kabinett will bis Sonntag über Waffenlieferung entscheiden. - grotesk - Deutsche Waffen für die Welt; wir helfen doch gerne!

28.08.2014
Leverkusen schießt sich in die Champions League - grotesk - Waffen schon geliefert?

USA werfen Russland vor, weit in Ukraine vorzudringen - SPON - Die Rückkehr der Euro-Angst - SPON - Taliban hissen Flagge auf ehemaligem Bundeswehrcamp - SPON - Innenansichten einer Terrorzelle - SPON - Madame und die Frage der Moral - grotesk - "Möge uns Gott schützen!"

kafkaesk



Donnerstag, 14. August 2014
Sport nach acht
ARD, Freitag: 14.08.2014, 20.15 Uhr
Leichtathletik-Europameisterschaften
Leichtathletik 2014
Welch ein Glück - keine Wiederholung. Aber mich interessiert auch nicht diese Origional-Übertragung.

Mich interessiert ja auch kein Schwimmen im Becken,
kein DTM-Lauf im geschlossenen Kreisverkehr,
keine Pferdehüpfen über Baumstämme,
kein Schachgemetzel,
kein Kugelstoßen mit langen Stöcken auf recheckigen Tischen,
keine Bowlingweltmeisterschaft der Damen,
kein Brieftaubensport,
kein Jenes- oder Dis-Kus Weitwurf,
kein Hamsterschubsen,
keine Millionäre, die alle einem einzigen Ball nachlaufen (vulgär: Fussball).
Mich interessiert kein Sport. Nicht vor acht nicht um acht nicht nach acht. Garnicht. Erst recht nicht im öffentlich rechtlichen, gebührenfinanzierten Fernsehen der Bundesrepublick Deutschland, oder zu Zeiten, zu denen ein denkender Mensch noch bei Bewusstsein ist.
Sport ist eine private Aktivität und gehört damit in die privaten Programme oder zu sky. Ich würde es tolerieren, wenn die Nachrichtensendungen einen kurzen Sportblock sendeten.
Derzeit wird Sport von mir als überproportional vertreten empfunden.
Dagegen sind z.B. Sendungen über schwerbehinderte Menschen, über wirtschaftlich am Rande lebende Mitbürger, in depressiven Situationen gefangene Begüterte oder sonstigen Randgruppen eher unterrepräsentiert.
Gutes Fernsehen besteht nicht aus Comedy, Krimi oder Hau-ihn-tod-Sendungen. Auch Sport reicht nicht.

grotesk



Mittwoch, 13. August 2014
H I L F E
13.08.2014
Ein Konvoi mit Hilfsgütern aus Russland für die Menschen der Ostukraine wird im Westen zum Politikum.
"Gibt ein Mensch einem hungernden eine Butterbrezen, hat der Gebende sicher mit dem Buttermesser übelstes im Sinn".

Soweit die Lesart in den westlichen Medien.

Rüstet die EU den Irak auf, oder schickt die USA Soldaten in den Irak, ist das nur ein selbstlos humanitärer Akt.

Wo bleibt denn die Relation?

grotesk



Montag, 11. August 2014
Lenkende Adjektive
12.08.2014
Jedes Wort, erzeugt ein inneres Bild und bestimmte Emotionen, die wiederum unser Verhalten beeinflussen. Schon ein einziges Wort ist also dazu in der Lage unsere Sichtweise in eine neue Richtung zu lenken und Entscheidungen gewaltig zu verändern. (aus: 180 Magische Adjektive Liste)

Warum werden Nachrichten meist mit Adjektiven (Eigenschafts- oder Wieworte) versehen?
z.B. - pro-russische Separatisten
oder - radikal islamische Hamas
usw.

Wird der Konsument als zu blöd erachtet, die Nachricht richtig einordnen zu können?
Wird das vielleicht auch garnicht gewünscht? Ist es für den Bürger nicht viel komfortabler, die Richtung in die er denken soll, gewiesen zu bekommen. Eigene Gedanken verwirren doch nur. Es ist schon alles vorgedacht.

Versehen Sie doch einmal selbst sog. Freunde mit Adjektive.
Beispielhafte Auswahl für "Freunde":
- Ukraine
- Israel
- Erdogan
- Bundesregierung
Dieses Spiel kann sehr erhellend sein - jedenfalls mehr als die vorgedachten WIEs.

grotesk



Sonntag, 10. August 2014
Sommer-Talg
10.8.2014
Deutsche Basketballer verlieren knapp in Polen.
grotesk: Wer hat Knapp gefunden?

Russland und ExxonMobil starten gemeinsame Ölbohrung.
grotesk: Wo liegt bitte ExxonMobil?

Tester finden gefährliches Grillfleisch im Keimen.
grotesk: Oder richtiger: Gefährdete Keime finden gegrillten Tester?

Kurden bitten Verbündete um Waffeln.
grotesk: DeBeukelaer Prinzen Rollen dürfen es aber auch sein.

Israel und Hamas vereinbaren neue Staatskanzleichefin auf Abruf zur Modellauto-Affäre.
grotesk: Horst Seehofer kam nicht an seiner Kanzleichefin Christine Haderthauer vorbei.

Scharfe Currywurst haut Entertainer.
grotesk: Chili-Schock für Stefan Mross

grotesk